Dienstag, 14. Juni 2016

Ladenlokal-Eröffnung von Stamp Corner

Hallo,

heute komme ich nun endlich dazu, euch zu berichten wie es am Freitag und Samstag so war. Ich wurde von Stamp Corner zur Geschäftseröffnung in Schleswig eingeladen und durfte dort neugierigen Kunden ein wenig was zeigen.
Also es fing Freitag an mit einer sehr ineressanten Autofahrt. 2 Stunden habe ich grbraucht und ich dufte durch 5 Baustellen auf der Autobahn plus Elbtunnel... Kurz in Schleswig noch verfahren, dann Manuela, Inhaberin von Stamp Corner, gefunden eingeladen und das Auto abgestellt. Die Freude war riesig gross, auf beiden Seiten, allerdings war bei Manuela noch eine wahnsinns Anspannung da. Verständlich, denn in einer guten 3/4 Stunde war Eröffnung... Wir sind in ihr kleines Geschäft gegangen und was soll ich schreiben?! Es ist so toll eingerichtet und dekoriert, mit so viel Herzblut und liebe zum Detail, echt toll! Ich bin jetzt noch ganz begeistert. Schaut selbst:











Selbst für die Kleinsten ist gesorgt mit einer kleinen Spielecke:



Kurz vor der Eröffnung überreichte ich noch das Geschenk vom Designteam, und da brach die Anspannung aus Manuela heraus. Also kurzer Make-up Check von uns Mädels... Manuelas Mann und ihre Schwester waren natürlich auch mit dort. Und nun wurde es ernst - die erste Öffnung des Geschäftes!



Keine 5 Minuten später standen schon die ersten Kunden und Gäste im Laden und ich saß artig an meinem Basteltisch. Den hat Manuela auch wahnsinnig gut ausgestattet. Danke noch mal dafür!




Ein paar Sektchen später und immer noch gut besuchten Laden, wurde Manuela zunehmend ruhiger und lockerer. An meinem Tisch nahmen immer wieder Interessierte platz und schauten zu, auch kamen viele Fragen nach Techniken, Möglichkeiten und einfache Fragen wie: "Was ist das?" Ich habe alles beantwortet und gezeigt... Drei Mädchen sind mir in Erinnerung geblieben. Ich hatte grad eine Giraffe und einen Elefanten gestempelt, die Mädchen halfen mir dann bei der Farbauswahl zum Colorieren. So ist ein grüner Elefant mit lila Ohren entstanden und eine orange Giraffe mit pinken Flecken, lila Schnauze und grünen Haaren. hihi Und die Mädels sagten immer wieder, die sind exotisch! Echt süß.



Auch habe ich einige von euch kennengelernt, was auch total toll ist. Besonders toll finde ich auch immer die Gespräche mit Gleichgesinnten. So, nun aber weiter. Es wurde später und später... Ich merkte es gar nicht, denn ich war total in meinem Element. Um halb fünf habe ich dann eine kleine Mittagspause gemacht und dann bis 18 Uhr noch mal Showbasteln. Dann war der erste Tag vorbei, der Laden wurde zugesperrt. Banges warten... Der Tag war ein voller Erfolg! Kurz bin ich noch mit zu Manuela nach Hause gefahren, dann waren wir aber alle so müde vom Tag, das ich ins Hotel bin, den Tag ausklingen lassen...
Am nächsten morgen habe ich erstmal eine Schneise in das Frühstücks-Buffet vom Hotel gefuttert. Jamjam, internationales Frühstück. Sau lecker. Dann los zu Tag zwei. Es war Samstag und "leider" nur ein kurzer Tag von 9.30-14 Uhr.



ABER auch an diesem Tag war der Laden super besucht und auch ich hatte wieder zahlreiche nette Leute mit vielen Fragen. Und als es dann hieß "Feierabend", war ich doch irgendwie traurig, das diese tolle Zeit so schnell vorbei ging. ICH WILL MEHR!!! Dann haben wir uns verabschiedet und ich habe mich auf die lange Heimfahrt gemacht. Bevor ich zu Hause ankam, musste das Auto gewaschen werden, denn da hatten sich so richtig schön die Schleswiger Möwen drauf ausgelassen...
Ich möchte mich hier noch mal bei Manuela und ihrer Familie bedanken für die liebe Aufnahme und den mega Spass den wir hatten! Auch möchte ich den Kunden und Gleichgesinnten danken, denn ohne euch wäre es ein totaler Reinfall geworden! Bleibt also kreativ und wer kann besucht Manuela einfach mal in Schleswig, Kornmarkt 3.
Nun möchte ich euch nicht länger zutexten und sage mal
Bis bald
Eure Sissi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen